Weihnachten – Eine große Lüge

An Weihnachten feiern wir die Geburt des Christkindes.
Zumindest behaupten, dass die vielen U-Boot Christen, die einmal im Jahr an Weihnachten in der Kirche auftauchen.

Zufälligerweise, fällt Weihnachten auf die Wintersonnenwende(zumindest auf den Tag,
an dem sie damals vermutet wurde) und mit dem von den Germanen gefeierten Julfest zusammen. Dem wichtigsten Fest des Jahres, in der die Geburt der Sonne gefeiert wurde.

Ein weiter Zufall ist, dass es keinen historischen Beleg dafür gibt, dass Jesus am 25. Dezember geboren wurde.
Für die meisten ist es wahrscheinlich nichts Neues,
dass Weihnachten einfach ein übernommener heidnischer Brauch ist, warum feiern wir es trotzdem?

Selbst die christlichen Traditionen verschwinden langsam.
Aus dem Christkind wurde Coca-Colas Maskottchen, der Weihnachtsmann (oder Santa Claus) und in die Kirche geht kaum noch einer.

Es wird von Atheisten gefeiert, aber da von dem christlichen Ursprung kaum noch etwas über ist,
passt das genauso gut wie für Christen.

Warum also Weihnachten feiern? Gibt es einen Anlass?
Die Leute scheint es glücklich zu machen,
die Traditionen haben einen Wert dadurch entwickelt, weil sie Familien zusammen bringen.
Weihnachten zeigt, wie kein anderes Fest,
welche Kraft Traditionen auch ohne wirklichen Hintergrund einen eigenen Wert entwickeln können.

Was wir aus Weihnachten wirklich lernen können, ist,
nicht dass Gott an dem Tag geboren worden sein, damit wir zusammen kommen und uns lieben können.

Ich glaube, es ist an der Zeit, Familie und Freunde öfter zu feiern,
am Beste mit grundlosen Traditionen und albernen Riten. Weihnachten ist dafür geeignet wie jeder andere Tag auch.

Euch allen eine besinnliche Weihnachtzeit und vergesst nicht eure Traditionen zu würdigen,
völlig egal woher sie auch stammen mögen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.