Law of Attraction – Das Gesetz der Anziehung

Wenn ich an etwas glaube, dann an das Gesetz der Anziehung. Dieses besagt, dass Gleiches Gleiches anzieht. Und wie? Durch die Kraft unserer Gedanken. Denken wir also positiv, ziehen wir positive Dinge in unser Leben. Haben wir Angst oder schauen pessimistisch auf das Leben, wirkt sich dies ebenfalls negativ auf unsere Lebensumstände aus.

Bei dem Gesetz der Anziehung geht man davon aus, dass die Innen-und Außenwelt durch unsere Gedanken verbunden ist. Durch eine Änderung der persönlichen Einstellung, erziele man auch folglich eine Veränderung der äußeren Umstände im gewünschten Sinne. Viele sehen das Gesetz der Anziehung als ein Werkzeug an, mit dem man sein Leben nach seinen Wünschen und Vorstellungen gestalten kann. Viele Erfolgsratgeber werben damit, dass man alles in seinem Leben anziehen kann, was man möchte: eine Partnerschaft, Gesundheit oder Wohlstand. Ganz so einfach ist es allerdings nicht, vor allem wenn man schwere Schicksalsschläge erfährt, wie das Erkranken an einer schlimmen Krankheit oder den Tod. Dann wird es schwierig, der Argumentation zu folgen, welche besagen würde, dass man sich diese mit seinen eigenen negativen Gedanken selbst in sein Leben gezogen hat.

Dennoch glaube ich an dieses Prinzip, wenn man es auf seinen Kern herunterbricht. Die Einstellung, die wir an den Tag legen, beeinflusst, wie der Tag für uns wird. Jeder hat das an einem ganz simplen Beispiel schon einmal miterlebt. Lächelst du, bekommst du in 90 Prozent der Fälle auch ein Lächeln zurück.

Das Gesetz der Anziehung, als ein Gesetz des Universums, gilt laut dem Bestseller und Dokumentarfilm „The Secret“ generell, für alles und jeden. Mit jedem Gedanken und mit jedem Gefühl, ziehen wir etwas Gleichartiges an, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Bekannte Persönlichkeiten wie Platon, Newton, Beethoven, Emerson und Einstein haben laut The Secret dieses Gesetz bereits gekannt und angewendet.

Als ich den Film zum ersten Mal gesehen habe, war ich fasziniert und motiviert, alles über dieses Gesetz zu ergründen und es in meinem Leben auszuprobieren. Der Film sowie das Buch sind spirituell angehaucht und sollten definitiv kritisch hinterfragt werden.

Durch eine positive Grundeinstellung und das bewusste Fokussieren auf ein Ziel, könne man Träume wahrwerden lassen und bestimmte Ereignisse in sein Leben bringen. The Secret gibt eine kurze Anleitung dafür, wie man das Gesetz der Anziehung in die Praxis umsetzt.

Schritt 1: Anfragen

Schritt 2: Glauben

Schritt 3: Empfangen

Ich persönlich glaube nicht daran, dass das Universum wie ein Wunschkonzert funktioniert. In meinen Augen geht es bei dem Gesetz der Anziehung vielmehr um das Bewusstmachen, was man im Leben möchte (Schritt 1), das anschließende Fokussieren und dafür Arbeiten (Schritt 2) und die positive Grundeinstellung (Schritt 3), die alles bedingt.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die positive Veränderung der Gedanken und der Sichtweise auf die Dinge, mein Leben und die äußeren Umstände zum Positiven verändert hat. Ob sich natürlich alles auf das Gesetz der Anziehung zurückführen lassen kann oder nicht, ist nicht nachweisbar. Darum geht es in diesem Monat auf Übers Leben auch nicht. Es geht um den Glauben und ich glaube daran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.