Hollywoods Recyclingmüll

Dass Hollywood über die Jahre immer wieder dieselben Charaktertypen recycelt, ist für die wenigsten etwas Neues. Manche finde ich persönlich schlimmer als andere, in diesem Text zeige ich euch die, die mich am meisten nerven und es jedes mal schaffen, mich aufzuregen. Die folgenden Charaktere sind Hollywoods Recyclingmüll.

1. Der Außenseiter, der zum Held wird
Wir alle lieben „Underdogs“, also Charaktere, dessen Erfolg nicht erwartet wird, aber genug ist genug.
Wir haben genug Außenseiter, die plötzliche magische Kräfte haben oder auf einmal die Auserwählten sind. Nachdem sie dann meistens einfach durch Zufall oder Schicksal und manchmal auch durch Training mit einem ominösen Meister zu unvorstellbar mächtigen Individuen geworden sind, retten sie die Welt. Eine hübsche Frau/Mann darf dann am Ende natürlich nicht fehlen um das Abenteuer „perfekt“ zu machen. Sorry Leute, aber es kommt kein Brief aus Hogwarts, ihr werdet keine Jediritter und die Hungerspiele oder eine Zombieapokalypse wird es auch nicht geben. Wenn ihr etwas Besonderes sein wollt, müsst ihr euch den Allerwertesten aufreißen und nicht nur hart, sondern auch noch klug arbeiten.

2. Das „taffe“ Mädchen
Ich dachte, wir haben die übertrieben harten Charaktere endlich hinter uns gelassen, die Actionhelden ohne Gefühle mit unzerstörbaren Körpern und eisernen Willen. Anscheinend betrifft das aber nur die Männern, denn statt Rambo haben wir jetzt Charaktere wie Katniss Everdeen, einer der unsympathischsten Charaktere aller Zeiten. Versteht mich nicht falsch, es gibt unglaublich gute weibliche Hauptrollen, die stark und glaubwürdig sind. Nur Charaktere ohne Ecken, Kanten und Seele können wir von mir aus gerne in den 80ern lassen, wo sie hingehören.

3. Die Hacker
In fast jedem Film, in dem es „Hacker“ gibt oder andere Computerspezialisten, bearbeiten diese die Tastatur für zwei Minuten und rufen nebenbei irgendwelche völlig zusammenhangslosen Fachwörter durch den Raum. So funktioniert hacken nicht! Nur weil jemand viel Zeit vor dem Computer verbringt, kann er sich nicht in 5 Minuten ins Pentagon hacken.

4. Genies
Wenn wir Hollywood Glauben schenken, hat fast jedes Genie kein soziales Gespür, ist meistens arrogant, hat ein eidetisches Gedächtnis und muss natürlich auch hervorragend in jeder Naturwissenschaft sein. Außerdem fängt er regelmäßig an, Klassiker zu zitieren und auch sein Musikgeschmack besteht fast immer aus Mozart, Beethoven, Bach und anderen klassischen Komponisten.

5. Der verbrauchte Cop
Ein Polizist, der von seiner Arbeit besessen ist und deswegen psychisch krank oder Alkoholiker geworden ist. Wie ein Verrückter arbeitet er an einem Fall, den er am Ende natürlich löst. Kriminalgeschichten sind schon eines der augelutschtesten Formate aller Zeiten. Wie wäre es mal mit einer neuen Idee?

Welche Hollywood-Charaktere nerven euch am meisten? Ist es vielleicht der böse reiche Bänker oder der Nebencharakter, der ständig versucht lustig zu sein?
Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.