Der Alchimist – gelesen & gelernt #2

Heute möchte ich euch ein weiteres Buch im Rahmen der gelesen & gelernt Reihe vorstellen, welches mich sehr bewegt hat: „Der Alchimist“ von Paulo Coelho. Der Roman handelt von dem jungen Andalusier Santiago, der seit seiner Kindheit davon träumt, die weite Welt kennenzulernen. Um seinen Traum zu verwirklichen, widersetzt er sich dem Wunsch seines Vaters, Priester zu werden, und sucht das Glück als einfacher Schafshirte. Aufgrund eines wiederkehrenden Traums von einem Schatz bei den Pyramiden begibt Santiago sich auf eine Reise, die ihn viele Lebensweisheiten lehrt und ihn letztendlich zu sich selbst finden lässt.

Leben

  • Folge deinem Herzen und höre nicht auf die Meinung anderer.
  • Vertraue auf dich, deine eigenen Kräfte und deinen Instinkt.
  • Triff deine eigenen Entscheidungen.
  • Gib deine Träume niemals auf.
  • Lebe im Moment und sei achtsam.
  • Wenn du immer in der Gegenwart leben kannst, bist du ein glücklicher Mensch.
  • Verlasse deine Komfortzone, sei mutig, gehe ein Wagnis ein und schau, wohin es dich führt.
  • Nur durch Handeln können wir lernen.
  • Habe keine Angst vor dem Versagen, die Angst verhindert, dass etwas Großes möglich wird.
  • Die Angst vor dem Leiden ist schlimmer als das Leiden an sich.
  • Eine Suche beginnt immer mit Anfängerglück und endet mit der Prüfung des Eroberers.
  • Der Weg ist das Ziel, komm erst zurück, wenn du das gefunden hast, wonach du gesucht hast.
  • Es gibt so viele Schätze im Leben, die mit keinem Geld der Welt aufzuwiegen sind.

Liebe

  • Liebe ist die stärkste Kraft.
  • Liebe hindert niemals jemanden, seiner inneren Bestimmung zu folgen.
  • Liebe ohne Besitzanspruch.
  • Du kannst loslassen, Liebe kommt immer zurück.

Universum

  • Alles ist ein Ganzes.
  • Das Universum unterstützt uns, wenn wir uns etwas ganz fest wünschen („Law of Attraction“).
  • Das Universum spricht eine Sprache der Zeichen.
  • Alles hat eine Seele auf der Welt.
  • Alles ändert sich ständig.

Religion

  • Jeder glaubt an andere Götter, man solle sie gegenseitig achten.

Tod

  • Sterben müssen wir alle irgendwann, der Zeitpunkt ist unwichtig, wenn man in der Gegenwart gelebt hat.

Der Roman erzählt mit einer Leichtigkeit eine Geschichte, die voller Tiefe steckt. Die Reise durch die wundersame, orientalische Welt ist märchenhaft und hat mich als Leser in den Bann gezogen. Philosophische Fragen wie der Sinn des Lebens werden im Verlauf der Geschichte thematisiert. Die Lektionen, die der Protagonist während seiner Reise lernt, kann man gut auf das eigene Leben übertragen.

Paulo Coelho schafft es auf wundersame Weise, eine schöne, kurzweilige Geschichte mit tiefgründigen, zum Nachdenken und Lernen anregenden Elementen, zu verbinden.

Wer nach einem Roman mit Tiefe, dem Sinn des Lebens oder nach sich selbst sucht, ist hier richtig.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.