Bedeutungsloser Sex ist gefährlich

Mir kommt es vor, als ob wir in der Gesellschaft eine Tendenz dazu haben, Sex zu verharmlosen. So zu tun als, ob es etwas wie bedeutungslosen Sex gäbe, ist meiner Meinung nach ziemlich wahnsinnig.
Wir werden nicht in den Medien mit Sex bombardiert, sondern auch Datingapps haben ihren Teil dazu beigetragen.

1. Er betäubt richtige Probleme
Es ist dasselbe mit Alkohol und anderen Drogen, statt dich dem Problem zu stellen, berauschst du dich mit Sex. Dem ganzen kannst du die Krone aufsetzen, wenn du Alkohol und Drogen und Sex mit einem Fremden mischt. Schaut in die Statistiken herein, wann Leute am ehesten sowas bereuen und ihr werden feststellen, dass Alkohol eine große Rolle spielt.

2. Es ruiniert euren Hormonhaushalt
Vor allem bei Frauen, ist nicht meine Schuld, sondern Evolution, bedankt euch bei Darwin.
Oxytocin ist ein Hormon, das für die Bindung zu einem Partner verantwortlich ist, es wird vor allem beim Sex ausgeschüttet. Je mehr Partner ihr hattet, so schlechter könnt ihr euch binden. Stellt es euch wie ein Klebeband vor, dass ihr abreißt und woanders dran klebt. Nach ein paar mal klebt es nicht mehr gut. Je mehr Partner ihr hattet, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass eure Ehe scheitert.

3. Kinder
Es gibt sehr verlässliche Verhütungsmittel, doch ihr könnt trotzdem schwanger werden. Was dann?

4. Krankheiten
Durch Datingapps sind sie wieder deutlich schneller im Umkreis, wenn ihr mit einer Person ins Bett steigt, die ihr kaum kennt, seid ihr bestimmt nicht der erste. Mit etwas Pech habt ihr euch das Leben ruiniert.

5. Zu viele Partner sind unattraktiv
Wenn ihr wählen müsstet zwischen einem Partner, der 3 Partner hatte, und einem der 20 hatte, wen würdet ihr wählen? Ich lasse das einfach mal so stehen.

7. Verzicht ist schwer, aber die meisten finden es richtig
Wenn ihr in Versuchung geführt werdet, ist es verdammt schwer zu verzichten. Trotzdem aus rationaler Perspektive finden es die meisten richtig und verurteilen es nur nicht, weil sie es selbst nicht durchhalten. Das ist wie, wenn Leute, die sich nie um Ernährung oder ähnliches kümmern, euch sagen, dass es gefährlich ist, 2x die Woche einen Proteinshake zu trinken. All das, ohne eine Miene zu verzeihen, während sie Eistee trinken, als ob es kein Morgen mehr gibt.

8. Du fängst dir Gefühle ein
Kennt ihr diese seltsamen Plakate, die überall aufgetaucht sind, in denen sie vor Geschlechtskrankheiten warnen, als wenn Chlamydien das einzige wäre, dass du dir einfagen könntest. Stell dir vor, du fängst dir Gefühle ein? Meistens zieht am Ende einer den kürzeren, entweder du hast danach einen Stalker oder eine Freundschaft ruiniert? War es das wirklich Wert?

2 Gedanken zu „Bedeutungsloser Sex ist gefährlich

  • Juni 26, 2018 um 11:32
    Permalink

    Sehe das etwas anders. ich denke es gibt keinen bedeutungslosen Sex. Sex hat immer eine Bedeutung. Es macht den Menschen glücklicher und gesünder (sofern man richtig verhütet). Habe ich Sex in einer Beziehung, dann tue ich das meist aus Liebe und Vertrauen zu meinem Partner. Habe ich als Single Sex vertraue ich meinen Körper jemandem an, den ich mitunter eben nicht kenne. Das ist mir aber in der Hinsicht egal, weil es mich glücklich macht und entspannt. Meinem Körper und meinem Geist geht es gut danach.
    Wenn du deinen eventuellen Partner/deine eventuelle Partnerin erst fragst, wie viele Sexualpartner sie/er schon hatte, dann ist das ganz schön oberflächlich. Ich meine, solange die jetzt nicht schon 4 Geschlechtskrankheiten mit sich rum trägt, ist doch alles gut. Eine gewisse sexuelle Erfahrung kann eben auch nicht schaden.
    Wenn mein Gegenüber trotz richtiger Verhütung schwanger wird, dann muss man auch die Courage haben und dazu stehen. Gut, du hast dann ein Kind. Na und? Sollen wir jetzt alle auf Sex verzichten?
    Was wäre deine Lösung? Sex nur aus Fortpflanzungszwecken so wie es die Kirche predigt?

    Antwort
  • Juni 27, 2018 um 14:18
    Permalink

    ich stimme dir da voll zu, Sex ohne Bedeutung ist widerwärtig habe es selber versucht aber das geht nicht ich fühlte mich danach immer zum kotzen, gilt aber für Männer und für Frauen für mich sind beide dann nicht umbedingt die vertrauenswürdigen Personen. Wo soll das mit unserer Geselltschaft noch hinführen wenn so etwas für gut gehalten wird. Sex ist was intimes und das kann man nicht mit Fremden haben, dadurch verliert man an Ehre und Stolz. Das Gegenargument der Erfahrung finde ich schwachsinnig entweder du kannst etwas oder nicht und was bringt dir das für dein Leben mit 10000 von Leuten geschlafen haben, rein gar nix !

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.